Von Punta Molara zum Monte Nieddu

Von Punta Molara zum Monte Nieddu

Wenn Sie die Küsten verlassen, finden Sie eine Route mit atemberaubenden Ausblicken auf die Gipfel des Landesinneren.

Südlich von Olbia, in Richtung San Teodoro, befindet sich einer der wichtigsten Küstenabschnitt dieses Gebiets: Punta Molara. Am ortsrand geht es weiter zur Am Ortsrand geht es weiter zur Punta. Es handelt sich um eine wunderschöne Terrasse über dem Meer, mit einem zauberhaften Blick auf die Insel Tavolara.

Die Straße ist sehr steil, der Aufwand lohnt sich jedoch: Hier können Sie eine charakteristische typische Mittelmeerlandschaft mit vielen Granitfelsen und mediterraner Macchia bestaunen.

Vom Gipfel der Punta Molara aus kann man auch ein wunderschönes Panorama über einen großen teil des Meeresparks „Isola di Tavolara“ und weiter bis zu den Bergen der Costa Smeralda und zum Monte Limbara genießen.

Im Territorium des Hinterlands von Budoni und San Teodoro besteht die Möglichkeit zu Ausritten zu Pferd, dem natürlichen Transportmittel, das es Ihnen gestattet, die wilden Gebiete des  Monte Ruiu und des Monte Nieddu kennenzulernen. Auf dieser Route können sie die alten gallurischen Scheunen sehen, die in die typische sardische Flora eingetaucht sind. Die Granitfelsen, die Fauna und die Flora sowie die Wasserfälle und das atemberaubende Panorama verleihen dieser Landschaft eine einzigartige Schönheit. Der Gipfel der Punta Magghjòri erreicht eine Höhe von 970 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Berge sind die idelae Umgebung für Freunde des Trekkings und des Mountain Bikes, vor allem im Frühjahr, in Begleitung von erfahrenen Führern. Die Route bietet Ihnen die Möglichkeit, durch den Canyon zwischen dem Monte Ruiu und dem Monte Nieddu zu klettern, um auf einer Höhe von 750 Metern über dem Meeresspiegel zu , von wo aus Sie auf einer Seite die gesamte Küste der Insel Tavolara sowie Molara, San Teodoro, Budoni und Posada und auf der anderen das ganze Ospola-Tal und die Berge Ruiu und Nieddu bestaunen können.

 

.